ankündigungstext

 

# 1:
Niemand weiß woher sie gekommen ist. Ein zauberhaftes weibliches Wesen ist im Dorf aufgetaucht.
Die schweigsame Schöne arbeitet als Kellnerin im Dorfgasthaus. Die Dorfbewohner haben sich bald an sie gewöhnt
als man langsam hinter ihr Geheimnis kommt , beginnt  "da tånz". 
Die Begegnung der Innenseiterinnen mit dem Aussenseitern führt durch ungeahnte Höhen und Tiefen,
setzt Freunde und Begleiter in Bewegung, um schließlich in einem himmelstürmenden Tanz die beiden Welten zu vereinen.



innergebirgoper ist eine Kunstform die erstmals 2006 mit  "da schrao" in zauchensee im rahmen von kultursommer.in.di.berg aufgeführt wurde. Die Handlung wird in einer einzigartigen Verbindung von Volksmusik, Klassik, Jazz, Schauspiel, Tanz, Videokunst, Akrobatik dargestellt.
Alle Beteiligten treten in vielfältiger Rollen in Erscheinung.

Ihre Inhalte bezieht die innergebirgsoper aus dem Zusammenspiel von Natur und Mensch in unserer Landschaft.
"da schroa" hatte die dunkle Seite der Innergebirgsseele mit ihrer Sprachlosigkeit und Schwere zum Thema,
In "da tånz"  geht es um Bewegung, Humor. und das Wiederfinden der Phantasie.
( 2008 soll die innergebirgsTrilogie mit "daXång" abgeschlossen werden.)